Videoclip nimmt Sie mit in 30 Meter Tiefe

In mehreren Partnerkommunen wurden in diesem Projektjahr Videoclips durch die Studierenden der Universität Koblenz-Landau erstellt. Videoclips eignen sich besonders gut dazu, die KuLaDig-Textbeiträge multimedial zu ergänzen. Verschiedene Informationen und Sinneseindrücke werden mithilfe von Videoclips barrierefrei vermittelt und auch Kindern zugänglich gemacht. Fachleute und ZeitzeugInnen können ganz unmittelbar zu Wort kommen und den ZuschauerInnen mit ihrer ganz persönlichen Sicht die KuLaDig-Objekte näherbringen. Auch lässt sich die Atmosphäre eines Ortes mithilfe von Videclips konservieren und erfahrbar machen. Zudem erlaubt die Kamera den Blick hinter die Fassaden, nimmt die ZuschauerInnen mit in Räume und an Orte, die sonst vielleicht nicht zugänglich wären.

Eine unserer Partnerkommunen in diesem Jahr sind die Städte Mayen und Mendig. Die gemeinsame Teilnahme dieser zwei Städte erfolgte aufgrund einer gemeinsamen Thematik: dem Mühlstein. Im Eifeler Mühlsteinrevier wurde nämlich seit 7000 Jahren Basaltlava zur Herstellung von Mahl- und Mühlsteinen abgebaut. Der vielleicht spannendste Abbauort dieses Rohstoffes ist der Lavakeller in Mendig. Um diesen von Menschenhand geschaffenen Kellerkomplex in seiner Atmosphäre erfahrbar zu machen, wurde durch das Arbeitsteam der Studierenden ein Videoclip mit Museumsführer Wolfgang Kostka produziert.

Dieser Videoclip wurde nun endbearbeitet und kann als einer der ersten Videoclips dieses Projektjahres präsentiert werden. In nur 2 Minuten 50 Sekunden werden die wesentlichen Inhalte zum Lavakeller komprimiert wiedergegeben. Verschiedene Aufnahmen zeigen die Dimensionen dieses eindrucksvollen Kellers mit seiner wechselvollen Geschichte. Der Museumsführer vermittelt die Informationen auf seine Art, sachlich und dennoch unterhaltsam – auch darum setzen wir bei KuLaDig-RLP oft auf solche Präsentationen durch die Experten vor Ort.

Auf unserem YouTube-Kanal werden wir alle im Rahmen des Projektes erstellten Videoclips nach und nach präsentieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s