Objekt des Monats November: Bogenbrücke in Laubenheim

Der Bahnstreckenabschnitt zwischen Bingen und Bad Kreuznach wurde im Jahre 1858 eröffnet. Auch in der Ortsgemeinde Laubenheim wurden Gleise parallel zum Flusslauf verlegt. Um den Menschen aus Laubenheim den Zugang zu den Gleisen, sprich zur Bahnhaltestelle und zum Nahe-Ufer zu erleichtern, wurde in den 1890er Jahren der Bau einer Brücke geplant. Bei deren Konstruktion setzte man auf eine ganz moderne Technik im Brückenbau, die knapp zwanzig Jahre zuvor erstmals zum Patent angemeldet worden war. Ursprünglich hatte der französische Unternehmer Joseph Monier die Stabilität von Pflanzenkästen erhöhen wollen. Dafür arbeitete er Drahtgewebe in den Zement ein. Auf diese Weise war das Produkt um ein Vielfaches belastbarer. Schnell wurde Monier klar, dass diese Bauweise ebenfalls für den Brückenbau geeignet war. Ließen sich doch so belastbare Brücken billiger, schneller und filigraner gestalten. Diese Idee, im Jahre 1873 zum Patent angemeldet, wurde schnell von deutschen Ingenieuren übernommen. Conrad Freytag und Gustav Adolf Wayss erwarben sich die Genehmigungen und bauten „Monierbrücken“ fortan in Deutschland und so auch 1897 in Laubenheim.

Die Bogenbrücke nach Monier in Laubenheim an der Nahe kurz nach der Fertigstellung im Jahre 1897

Die Ortsgemeinde Laubenheim ist eine unserer Partner-Kommunen des dritten Projektjahres. Die verschiedenen Objekte, beispielsweise die Reste der Burg der Herren von Bolanden und des einstigen Klosterhofes, die Rumpf-Mühle und die alte Spritzanlage, bilden einzelne Facetten, um die vielschichtige Ortsgeschichte darzustellen. Der Fokus bei allen Objekten liegt auf der Wirtschaftsentwicklung des Ortes. Dies wird besonders an unserem Objekt des Monats November deutlich, da sich mit der Bahn-Anbindung Laubenheims an Bingen und Bad Kreuznach das Leben der Menschen im Ort nachhaltig änderte. Dies betraf den Warenfluss ebenso wie die Möglichkeit, Arbeits- und Wohnort voneinander zu trennen. Weitere Objekte aus Laubenheim werden in Kürze freigegeben. Zum Objektbeitrag Bogenbrücke in Laubenheim kommen Sie hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s